Eric Fish Lyrics

Zwilling by Eric Fish

Video Zwilling by Eric Fish


Ewig treibt die Frage mich
Darf ich? Will ich? Kann ich oder nicht?
Grinsend zeigt sich mein Dämon
Der mich quält so lange schon

Heute böse, morgen gut
Schwarz und weiß, es steht mir beides gut
Denn ich bin ja nie allein
Ich bin Abel, ich bin Kain

Manchmal steh ich neben mir
Und schrei mich an
Wie es möglich ist
Das* ich zweimal in mir leben kann
Wohnen doch zwei Seelen ach in meiner Brust
Und die eine will nicht
Was die andre tuen muss

Ratlos sehen Freunde mich
Ist er's oder ist er's nicht?
Denn ich weine oder lache
Ganz danach, als was ich erwache

Heute traurig, morgen froh
Schwarz und weiß, es ist nun einmal so
Denn ich bin ja nie allein
Ich bin Abel, ich bin Kain

Manchmal steh ich neben mir
Und schrei
mich an
Wie es möglich ist
Das* ich zweimal in mir leben kann
Wohnen doch zwei Seelen ach in meiner Brust
Und die eine will nicht
Was die andre tuen muss

So fürchte ich mein Spiegelbild
Weil es so anders ist als ich
Has*e mich
Liebe mich
Weil mir schwarz und auch weiß niemals gilt

Denn ich kann mich nicht vereinen
Muss beim Lachen Tränen weinen
Fühle Liebe, fühle Has*
Beides wild und ohne Maß

Heute Hoffnung, morgen tot
Schwarz und Weiß, das ist mein täglich Brot
Denn ich bin ja nie allein
Ich bin Abel und auch Kain

Manchmal steh ich neben mir
Und schrei mich an
Wie es möglich ist
Das* ich zweimal in mir leben kann
Wohnen doch zwei Seelen ach in meiner Brust
Und die eine will nicht
Was die andre tuen muss


Do you like this song?

Buy it in Amazon

Share this



Eric Fish lyrics are property and copyright of their owners.
All lyrics provided for educational purposes and personal use only.
Commercial use is not allowed.

Comments