Kontra K Lyrics

Gut Böse by Kontra K



Sie gönnen mit den Lippen, aber has*en mit dem Herz
Lachen ins Gesicht, doch schmeißen Augen hinterher
Sie wollen alles teilen, aber teilen nicht dein' Schmerz
Gut, Böse wähl die Seite! Worauf legst du Wert?

Sie gönnen mit den Lippen, aber has*en mit dem Herz
Lachen ins Gesicht, doch schmeißen Augen hinterher
Sie wollen alles teilen, aber teilen nicht dein' Schmerz
Gut, Böse wähl die Seite! Worauf legst du Wert?

Worauf legst du Wert? Sag mir, willst du mich als Freund
Oder willst du einfach nur ein kleines Stück von mei'm Erfolg?
Guck, bei mir geht es um Werte, euch geht's einfach nur ums Geld
Und ich poste nix von dir, weil mir die Scheiße nicht gefällt - bitte las* mal!
Weil bist du gut zu denen, dann wollen sie immer mehr
Aber drehst du mal den Hahn ab, ist die Freundschaft nix mehr wert
Sie verkaufen sich loyal und alle machen auf 4-Life
Aber di**er, wenn es brennt auf einmal kacken die sich ein
Ey, komm du mir nicht mir dei'm Problem, ich komm' dir nicht mit meinem
Nein, es steht zu viel im Weg, das* uns zwei unterscheidet
Und ich bin lieber umgeben von mein' Jungs, statt alleine unter Feinden
Gutes und Böses pas*iert das lässt sich nicht vermeiden!
Bonez!

Sie gönnen mit den Lippen, aber has*en mit dem Herz
Lachen ins Gesicht, doch schmeißen Augen hinterher
Sie wollen alles teilen, aber teilen nicht dein' Schmerz
Gut, Böse wähl die Seite! Worauf legst du Wert?

Sie gönnen mit den Lippen, aber has*en mit dem Herz
Lachen ins Gesicht, doch schmeißen Augen hinterher
Sie wollen alles teilen, aber teilen nicht dein' Schmerz
Gut, Böse wähl die Seite! Worauf legst du Wert?

Heute Drama, wo sind die alten Zeiten?
Es ist hart wie Hajar, kalt wie Eisen
Waren am Tag mit Fünfern zufrieden
Heute jagt jeder batzen für V8-Limousinen
Ist normal, kriegst du Krisen, lässt dein' Kopf häng' und fliegst
Doch wenn du wach wirst, liegst du doppelt so tief
Sprengstoff, Dynamit, früher Kugeln Eis
Cookie-Stracciatella, heute Kugeln weiß für ein' Fuffi
Viele Schattenseiten machen Zweifel, zu viel gesehen
Man verflucht diesen Weg, fu**, war's gut, umzudrehen?
Und oft bluten die Seelen, am Ende bist du ohne
Hilfe am Lenkrad des Lebens, Bruder kriegt die Kurve, beim
Letzten Mal war es schon das letzte Mal, zum
Umkehren viel zu spät, keine Wahl, muss jetzt bezahlen
Bittere Wahrheit, scheiß auf fast alle und krall dein Brot
Man sagt, viele Wege führen nach Rom, doch alle in den Tod

Sie gönnen mit den Lippen, aber has*en mit dem Herz
Lachen ins Gesicht, doch schmeißen Augen hinterher
Sie wollen alles teilen, aber teilen nicht dein' Schmerz
Gut, Böse - wähl die Seite! Worauf legst du Wert?

Sie gönnen mit den Lippen, aber has*en mit dem Herz
Lachen ins Gesicht, doch schmeißen Augen hinterher
Sie wollen alles teilen, aber teilen nicht dein' Schmerz
Gut, Böse wähl die Seite! Worauf legst du Wert?

Junge, wähl' dein' Weg, sei Freund oder hate
Ich kenne keine Neutralität
Meine Jungs bleiben straight
Lieber ein ehrlicher Feind als ein falscher Freund auf mei'm Weg
Junge, tausend Gedanken, die mein' Kopf zerfressen
Sie reden, doch denken nicht an Konsequenzen
Gut oder Böse lässt sich oft verwechseln
Den Stärksten kann man mit einem Wort verletzen
Sie machen ein' auf clean, aber trinken sich ins Koma
Tanzt du mit dem Teufel, ist der Himmel für dich over
Bleib bei deinem Team oder hänge mit Dämonen ab
Du änderst deine Meinung jeden Tag, jeden Monat
Bist du mein Freund, komm und las* dich umarmen
Bist du mein Feind, geh und lad deine Waffen
Dein Blick ist nervös, Junge, was willst du machen?
Sei gut oder böse, beides pas*t nicht zusammen, denn

Sie gönnen mit den Lippen, aber has*en mit dem Herz
Lachen ins Gesicht, doch schmeißen Augen hinterher
Sie wollen alles teilen, aber teilen nicht dein' Schmerz
Gut, Böse - wähl die Seite! Worauf legst du Wert?

Sie gönnen mit den Lippen, aber has*en mit dem Herz
Lachen ins Gesicht, doch schmeißen Augen hinterher
Sie wollen alles teilen, aber teilen nicht dein' Schmerz
Gut, Böse - wähl die Seite! Worauf legst du Wert?

Mein Kopf zerbricht, ich wünsch' ihn mir so sehr zurück
Den Moment ohne den Neid in mei'm Genick
Es lief sie oder ich, fressen oder wieder nix
Auf meinem Teller bei Hunger, jeder für sich
Und die Familie, denn es muss Essen auf den Tisch
Heut schreit jeder laut „Bruder“, damit er dann auch was kriegt
Mein Herz ist zu groß, verzeiht jeden Stich
Weil sie beißen die Hand, die sie füttert, wenn du nicht mehr gibst
Ich war immer da, jeden gottverdammten Tag
Und als Dank hörst du dann: „Dieser Bastard war nie loyal, Mann!“
Ich weine Blut und mein Spiegelbild wird schwarz
Wenn ich hör, jemand, für den ich gestorben wär', verflucht mein' Namen
Nur einmal an mich denken
Nur einmal nicht einknicken, nur weil sie wieder bettelnd den Blick senken
Wer von ihnen ist da an deiner Seite, wenn es wirklich knallt
Steht man allein, las* mich einmal egoistisch sein


Do you like this song?

Buy it in Amazon



Kontra K lyrics are property and copyright of their owners.
All lyrics provided for educational purposes and personal use only.
Commercial use is not allowed.

Comments